Archiv 2022

Einladung zur Gründung der Frauen Union Harburg-Land

 

Gemeinsam mit vielen Frauen wollen wir einen politischen Arbeitskreis auf Kreisebene gründen. Wir wollen interessante Veranstaltungen und Informationstouren organisieren und Frauenthemen besprechen, die bislang zu wenig Aufmerksamkeit in den politischen Gremien finden. Wir wollen uns vernetzen und künftig das Regierungsprogramm der Niedersachsen Union mitbestimmen. Und natürlich wollen wir auch viel Spaß haben!

 

Seien Sie dabei:

Gründung der Frauen-Union Harburg-Land

Mittwoch, den 18. Mai 2022, 19.30 Uhr

Hotel Maack, Hamburger Str. 6, 21220 Seevetal (Maschen)

Ärztliche Versorgung - Diskussionsrunde mit Dr. Bernd Althusmann

 

Dr. Bernd Althusmann, Landtagsabgeordneter für die Gemeinden Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf, hatte zur Diskussionsrunde zum Thema ärztliche Versorgung nach Nenndorf eingeladen. Neben Rainer Rempe, Landrat des Landkreises Harburg, durfte Bernd Althusmann auch Norbert Böttcher, Geschäftsführer der Krankenhäuser Buchholz und Winsen, Reiner Kaminski, Initiative „Stadtlandpraxis“, Dr. Andreas Schneider, Facharzt für Urologie und Gründer einer sektorenübergreifenden urologischen Facharztpraxis im Landkreis Harburg und Rüdiger Quandt, niedergelassener Allgemeinmediziner und Vorsitzender des Bezirksverbandes Lüneburg des Deutschen Hausärzteverbandes, in „Böttchers Gasthaus“ begrüßen.

 

Knapp 50 Besucher verfolgten aufmerksam die Diskussion, die von Kleckens Bürgermeisterin, Anke Grabe, moderiert wurde. Auch die Besucher selbst hatten die Gelegenheit, Fragen zum Thema an die Teilnehmer zu richten. So wurde nicht nur der aktuelle Sachstand im Landkreis Harburg dargestellt, sondern auch ein Blick in die Zukunft geworfen.

 

„Rein statistisch gesehen, gilt der Landkreis Harburg als gut versorgt“, weiß Rainer Kaminski. Als Sozialdezernent des Landkreises hat er aber auch die tatsächliche Situation im Blick: „Die Statistik täuscht darüber hinweg, dass wir bereits jetzt in vielen kleineren Ortschaften unseres Landkreises keine Hausärztinnen und Hausärzte mehr haben und Termine bei Fachärzten lange im Voraus ausgebucht sind.“

 

„Wir wollen unbedingt an einem Strang ziehen, um gerade jungen Ärztinnen und Ärzten, ein attraktives Angebot zum Leben und Arbeiten auf dem Land zu unterbreiten“, fasst Dr. Bernd Althusmann die Diskussion zusammen.

Sybille Kahnenbley, CDU Seevetal

Wir trauern schockiert um unseren Freund und unser langjähriges Mitglied Kristian Willem Tangermann

 

Gestern erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser ehem. Kreisvorstandsmitglied Kristian Tangermann im Alter von 45 Jahren überraschend von uns gegangen ist. Aus Winsen stammend wurde Kristian zunächst von 1995-1997 Landesvorsitzender der Schüler Union, von 2002-2008 Landesvorsitzender der Jungen Union Niedersachsen. Seit 2008 war er zudem u. a. Mitglied des CDU-Landesvorstandes. Seine Heimatstadt Winsen prägte er lange als Mitglied des Rates und sogar Fraktionsvorsitzender, ehe er 2016 hauptamtlicher Bürgermeister in Lilienthal und dort CDU-Kreisvorsitzender wurde. Wir haben Kristian auf seinem erfolgreichen Lebensweg stolz begleitet. Sein plötzlicher Verlust bestürzt uns zutiefst. Mit ihm haben wir einen unersetzlichen Freund verloren. Unsere Gedanken und Gebete sind nun bei seiner Frau Ina, seiner Familie und seinen Freunden. Wir möchten unser Mitgefühl bekunden und sprechen unser herzlichstes Beileid aus.

Landrat Rainer Rempe erneut nominiert

Amtsinhaber Rainer Rempe tritt erneut als CDU-Kandidat bei den Landratswahlen am 09. Oktober 2022 an.

 

Das entschieden am vergangenen Freitag die Mitglieder der CDU im Landkreis Harburg bei ihrer unter Corona-Auflagen stattgefundenen Aufstellungsversammlung in der Burg Seevetal. Dabei votierten 95% für eine erneute Nominierung des in Winsen lebenden Landrats. Rempe ist bereits seit 2014 im Amt und arbeitete zuvor u.a. in der Kreisverwaltung als Erster Kreisrat.

 

Dieser bedankte sich, wie auch zuvor die CDU-Kreisvorsitzende Britta Witte und Dr. Bernd Althusmann (stellv. Ministerpräsident und Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Seevetal), zunächst bei den ehren- sowie hauptamtlichen Rettungskräften für ihren Unwetter-Einsatz. Rempe ließ anschließend die vergangenen erfolgreichen Jahre Revue passieren: „Wir konnten beispielsweise das TIP als Innovationspark in Buchholz eröffnen und mit unserer neuen Wohnungsbaugesellschaft erste Wohneinheiten errichten. Wie wichtig der Erhalt und die Unterstützung unserer kreiseigenen Krankenhausstandorte Buchholz und Winsen sind, das hat die Corona-Pandemie wieder deutlich gezeigt.“ Er machte aber auch klar: „Themenfelder wie Mobilität, Breitbandausbau und Klimaschutz stellen den Landkreis in ihrer Intensität vor neue Herausforderungen.“ Die Aufgaben innerhalb einer Amtszeit könne man jedoch nur bedingt planen, so Rempe und ergänzte mahnend: „Wer hätte vor sieben Jahren gedacht, dass die Unterbringung von Geflüchteten und der Infektionsschutz zentrale Themen für den Kreis werden würden.“

 

Althusmann setzte dort an und lobte neben der Zusammenarbeit bei seinen Grußworten besonders die Leistung Rempes in der Pandemie als Krisenmanager. „Landesweit gibt es kaum einen Kreis, der ähnlich schnell und effektiv in der Bereitstellung von Strukturen zur Pandemie-Bekämpfung ist, wie der Landkreis Harburg. Landrat Rempe, sein Team und viele Ehrenamtliche haben in der vergangenen Jahren Hervorragendes geleistet“, so der Landespolitiker.

Diskussion über die Energiepolitik der Zukunft

CDU-Kreisverband Harburg Land diskutierte mit Mitgliedern und Experten über die Energiepolitik der Zukunft

Die CDU und ihre kommunalpolitische Vereinigung KPV im Landkreis Harburg haben in der vergangenen Woche zur virtuellen Diskussionsrunde über die aktuelle Energiepolitik in Deutschland eingeladen. Rund 25 Mitglieder und interessierte Bürger sind der Einladung gefolgt und haben mit Ingbert Liebing (Geschäftsführer des Verbandes Kommunaler Unternehmen [VKU]) und Jan Bauer (CDU-Landtagskandidat des Wahlkreises 52) über die Gründe der hohen Energiepreise, Versorgungssicherheit, dezentrale Energieerzeugung und die Herausforderungen der Zukunft diskutiert.

mehr lesen

Landtagswahl 2022 - Jan Bauer einstimmig nominiert

Im Rahmen der Aufstellungsversammlung am 20.01.2022 wurde Jan Bauer mit 100% Zustimmung als CDU-Kandidat für den Wahlkreis 52 (Stadt Buchholz, Samtgemeinden Hollenstedt, Jesteburg und Tostedt) nominiert. Der 41-Jährige tritt die Nachfolge von Heiner Schönecke an, der nach 19 Jahren als Abgeordneter des niedersächsischen Landtags nicht mehr kandidiert. Jan Bauer betont: „Ich bin dankbar für das Vertrauen der Mitglieder und freue mich auf die politische Arbeit und den Wahlkampf – mein Motto: Machen statt meckern! Es ist mir ein besonderes Anliegen, mit den Bürgerinnen und Bürgern meines Wahlkreises persönlich ins Gespräch zu kommen.“

 

Der Buchholzer blickt auf langjährige politische Erfahrungen zurück und ist aktuell Mitglied des Stadtrates Buchholz und der CDU-Fraktion im Kreistag. Die Bereiche Klima und Energie, Schule und Bildung, Gesundheit, Katastrophenschutz und Infrastruktur sind Jan Bauer besonders wichtig.

mehr lesen

Bernd Althusmann als Kandidat für Landtagswahl bestätigt

Unter strikter Einhaltung der Corona-Regeln fand am Freitag, 14. Januar 2022, die CDU-Aufstellungsversammlung des Wahlkreises 51 (Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf) zur Landtagswahl 2022 in Böttchers Gasthaus in Nenndorf statt.

 

Als Kandidat für den Wahlkreis Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf stand erneut der amtierende Landtagsabgeordnete Bernd Althusmann zur Wahl, der von den anwesenden Mitgliedern mit 100% der Stimmen als CDU-Kandidat wiedergewählt wurde.

 

Bernd Althusmann über das Ergebnis: „Ich bin sehr dankbar für das starke Vertrauen, dass mir die anwesenden Mitglieder meines Wahlkreises Seevetal, Rosengarten und Neu Wulmstorf entgegengebracht haben. Vieles haben wir in den zurückliegenden 4 Jahren für die Gemeinden erreicht, einiges liegt noch vor uns.

mehr lesen