CDU im Landkreis Harburg setzt auf Digitalisierung im politischen Austausch

Auf Informationen aus erster Hand müssen die Bürger*innen im Landkreis auch in dieser schwierigen Zeit der Kontaktbegrenzungen nicht verzichten.Die CDU hat sich zuletzt in einem Live-Gespräch mit dem Niedersächsischen Wirtschaftsminister und Landtagsabgeordneten für den Wahlkreis Seevetal bei Instagram ausgetauscht.

Themen des digitalen Austausches waren neben den wirtschafts- und finanzpolitischen Auswirkungen der Corona Pandemie auch die Halbzeitbilanz der niedersächsischen Landesregierung. Bernd Althusmann stellte klar wie wichtig es sei, dass die Wirtschaft in Niedersachsen wieder zum Laufen kommt.

 

„Verantwortungsbewusste Haushaltspolitik, Schuldenabbau und Investitionen in Infrastruktur und Digitalisierung – wir wollen Niedersachsen mit klarem Kurs aus der Krise heraus zum Land der Chancen machen“ so Althusmann.„Dem CDU-Kreisverband ist es ein wichtiges Anliegen, auch in diesen schweren Zeiten, weiterhin mit den Bürgern vor Ort im Kontakt zu bleiben. Daher begrüße ich sehr die Initiative unseres Kreisvorstandsmitgliedes Tom Lotz, der die Reihe der Live-Gespräche ins Leben gerufen hat“, so CDU-Kreisvorsitzende Britta Witte.

Vorangegangene Veranstaltungen mit der Europaabgeordneten Lena Düpont und den Bürgermeistern André Wiese, Winsen und Jan-Hendrik Röhse, Buchholz waren ebenfalls sehr erfolgreich. Zusammen mit den Live-Gesprächspartnern konnten viele Fragen, ohne Umwege, direkt aus erster Hand beantwortet werden. „Die Nutzung von Instagram hat uns mit vielen jüngeren Menschen in Kontakt gebracht, die das Angebot des direkten Austausches sehr gerne angenommen haben“, berichtet Kreisvorstandsmitglied Tom Lotz.Um über zukünftige Veranstaltungen und die Arbeit der CDU aktuell informiert zu sein, lohnt sich ein Blick auf die Instagram-Seite des Kreisverbandes. (@cdu_harburgland)