In diesem Jahr ist alles anders!

Wie in den Vorjahren wollten wir  auch in diesem Jahr unsere Jubilare die 40 und 50 Jahre und zum ersten Mal auch 60 Jahre Mitglied in der CDU sind im Rahmen eines Frühstücks ehren.

Dies ist aufgrund der Corona-Beschränkungen nun leider nicht möglich. Auf die Ehrungen wollen wir trotzdem nicht verzichten.So haben sich die Mitglieder des geschäftsführenden Kreisvorstandes entschieden, die Jubilare einzeln und persönlich - mit gebührendem Abstand - zu besuchen.

Einer der ersten Jubilare war Adolf Wendt aus Fleestedt. Kreisvorsitzende Britta Witte übergab ihm die Urkunde und Ehrennadel für 50 Jahre CDU-Mitgliedschaftzusammen mit einem Präsentkorb mit Leckereien von „Eickhoff‘s Hofladen“aus Sprötze, als kleine Entschädigung für das entgangene Frühstück.

In den nächsten Wochen werden wir insgesamt sechzehn Jubilare für 40-jährige – und zehn für 50-jährige Mitgliedschaft sowie zwei Jubilare für 60-jährige Mitgliedschaft besuchen.

Weiterhin durfte ich Walter Werner besuchen. Auch er erhielt die Ehrung für 40-Jährige Mitgliedschaft in der CDU.Bei einer Tasse Kaffee schwelgten wir in Erinnerungen an viele schöne Studienreisen mit dem Niedersächsischen Städte- und Gemeindebundzusammen mit vielen Kolleginnen und Kollegen aus der Kommunalpolitik und allen Parteien.

Außerdem habe ich mich gefreut eine ehemalige Kollegin aus dem CDU-Kreisvorstand wiederzusehen.Manuela Keirath war viele Jahre stellvertretende Vorsitzende im KV und ist wohl die jüngste Jubilarin, die ich für 40-jährige Mitgliedschaftin der CDU je ehren durfte. Das kommt davon, wenn man schon mit 16 Jahren in die CDU eintritt!