Offener Brief an die SPD

Im Rahmen der Kreistagssitzung am 22.10.2018 wurden die Bemühungen, die Verkehrsprobleme in Buchholz endlich zu lesen, ausgebremst. Der Grund: Der von CDU/WG gestellte Antrag, Planungsmittel für eine Buchholzer Umgehungsstraße bereitzustellen, wurden von der SPD abgelehnt. Mit der Unterstützung von Grünen, AfD und FW wurde der Antrag mit knapper Mehrheit abgelehnt.

 

Das im Buchholzer Rat durch einen Grundsatzbeschluss mit breiter Mehrheit getragene Projekt Buchholz 2025plus kann somit vorerst nicht weiter verfolgt werden.

 

Der Buchholzer CDU-Vorsitzende und Kreistagsabgeordnete Christian Horend fordert die SPD und insbesondere deren Buchholzer Abgeordnete in einem offenen Brief auf, sich an die getroffenen Vereinbarungen zu erinnern und für mehr Verlässlichkeit in der Kommunalpolitik zu sorgen.

 

Hier finden Sie den kompletten Brief.