Veranstaltung "Meine CDU 2017" mit Generalsekretär Peter Tauber in Hannover

CDU in Niedersachsen diskutiert die Parteireform „Meine CDU 2017“

Generalsekretär Dr. Peter Tauber und Ulf Thiele, Generalsekretär der CDU Niedersachsen, diskutieren mit Kreisvorsitzenden und Mitgliederbeauftragen inhaltliche Schwerpunkte des Reformprozesses.

Die Parteireform der CDU auf Landes- sowie auf Bundesebene war der Schwerpunkt eines Zusammentreffens der Kreisvorsitzenden und Kreismitgliederbeauftragten der CDU in Niedersachsen am 11. April 2015 im Wilfried-Hasselmann-Haus in Hannover. Als Gesprächspartner war der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber, eingeladen, um erste Schwerpunkte zur Reform der CDU vorzustellen.

 

„Mit der Parteireform „Meine CDU 2017“ wollen wir das inhaltliche Profil der CDU schärfen, unsere Organisationskraft stärken und unsere Kampagnenfähigkeit verbessern, damit die CDU als Volkspartei zukunftsfähig bleibt“, erläuterte Dr. Peter Tauber den rund 80 Teilnehmern. Ein Ziel der Reformbemühungen sei es, vor allem solche Veränderungen voranzubringen, die einen Mehrwert für die CDU-Mitglieder haben.

 

Aus dem CDU-Kreisverband Harburg-Land arbeitet Dr. Cornell Babendererde in der Parteireform-Kommission mit.

„In meiner Arbeitsgruppe diskutieren wir Beteiligungsmöglichkeiten für Neumitglieder, damit diese besser in die Partei hineinwachsen“, erklärt  Cornell Babendererde.  „CDU-Mitglieder wollen sich in die Parteiarbeit einbringen und mitgestalten. Wir wollen die Besten für zukünftige Aufgaben als Amts- und Mandatsträger begeistern.“

 

Es sei die richtige Zeit für Frauen, sich einen Platz in der CDU zu sichern, so Sybille Kahnenbley, Mitgliederbeauftragte der CDU Harburg-Land. Zur Kommunalwahl in Niedersachsen 2016 wollen wir im Landkreis Harburg allen Wahlberechtigten ein attraktives CDU- Personalangebot für die Räte präsentieren – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Religionszugehörigkeit.

 

„Wir haben bereits einen guten Plan“ verspricht Britta Witte, neue Kreisvorsitzende der CDU Harburg-Land und erinnert an eine außerordentlich gut besuchte Tagung mit dem Mitgliederbeauftragten der Bundes-CDU Frank Niebuhr am vergangenen Donnerstag in Maschen.

Gemeinsam haben Ortsverbände und Kreisvorstand an der Auftaktveranstaltung zum Thema Mitglieder und neue Veranstaltungsformate teilgenommen.

 

Weitere Teilnehmer gaben Anregungen zu folgenden Punkten:

 

-        regelmäßige Fort- und Weiterbildung der hauptamtlichen Mitarbeiter und Schulung der Funktionsträger

-        direkte Kommunikation der Bundes- und der Landesebene mit den Mitgliedern

-        Vereinbarkeit von Familie und Politik

-        die ‚neuen Senioren‘ für die CDU gewinnen

-        ‚Jetzt ist die Zeit für Frauen‘ als Appell, sich in den Kreisverbänden gezielt an Frauen als Mitglieder und Kommunalwahlkandidaten zu wenden

-        Menschen mit Zuwanderungsgeschichte für die CDU gewinnen

-        mitgliederoffene Vorstands- und Fraktionssitzungen

-        Beteiligungsmöglichkeiten in der Parteiarbeit ausbauen

-        Mitgliedsbeiträge der CDU für Familienangehörige und Jüngere anpassen

-        Politik und Parteiarbeit attraktiv für die besten Leute machen

-        Digitalisierung als Chance der Mitglieder zur besseren Vernetzung nutzen

-        Ausbau der Begleitungsmöglichkeiten insbesondere für neue Mitglieder, damit diese in die Partei hineinwachsen

-        Diskussionskultur in der CDU weiter stärken

-        Vernetzung von Vereinigungen und Partei ausbauen