Herzlich willkommen!

CDU Harburg-Land und CDU-Fraktion des Landkreises Harburg

 Liebe Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Harburg,

 

mit dem Wahlergebnis des gestrigen Abends können wir natürlich nicht zufrieden sein. Insbesondere enttäuscht sind wir über den Verlust des Direktmandates für Michael Grosse-Brömer, das wird seiner guten Arbeit in Berlin und für den Landkreis Harburg nicht gerecht. Durch seinen Listenplatz 2 der niedersächsischen Landesliste wird er jedoch weiterhin unsere Interessen im Bundestag vertreten können.

 

Dieser Wahlkampf war ein ganz besonderes Erlebnis, mit vielen Extremen in den Umfragewerten. Zuletzt war die CDU bereits recht abgeschlagen, durch die intensive Arbeit der letzten Wochen konnten wir aufholen, bewegen uns jetzt mit einem Unterschied von -1,6% zur SPD auf Augenhöhe.

 

Zufrieden macht das nicht. Die Gründe sind vielfältig und reichen vom fehlenden „Kanzlerinnen-Bonus“ bis zur mangelnden innerparteilichen Geschlossenheit. Wie auch immer eine neue Regierung aussehen wird – ob mit oder ohne Unionsbeteiligung – über die Gründe werden wir reden müssen.

Der 26. September 2021 war auch Stichwahltag für die Bürgermeister-Kandidaten in Seevetal und Tostedt.

 

Wir gratulieren Emily Weede sehr herzlich zum Wahlsieg! Seevetal behält eine CDU-Bürgermeisterin.

 

Rolf Aldag aus Tostedt konnte sich leider nicht durchsetzen. Bei ihm bedanken wir uns für einen engagierten Wahlkampf und bleiben in dieser Sache weiterhin am Ball.

 

Alle Wahlergebnisse finden Sie hier: Wahlergebnisse Landkreis Harburg

 

Herzliche Grüße

 

Ihre Britta Witte

Kreisvorsitzende


News

Einladung zum Tag der Deutschen Einheit

In diesem Jahr nimmt der CDU-Kreisverband Harburg-Land den Tag der Deutschen Einheit und die aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland, Europa und der Welt zum Anlass für einen Vortrag mit dem Thema:

 

31 Jahre nach der Wiedervereinigung

„Deutschlands Rolle in der Welt –

Herausforderungen in der Außen- und Sicherheitspolitik "

 

Die Veranstaltung findet am Sonntag, den 03. Oktober 2021, um 11.00 Uhr im Marstall am Winsener Schloßplatz statt.

Für den Vortrag konnte ein renommierter Referent und Experte gewonnen werden:

 

Prof. Dr. Sven Bernhard Gareis

 

Professor Dr. Sven Bernhard Gareis, geboren im März 1962 diente von 1981 bis 1994 als Offizier der Fernmeldetruppe des Heeres. Als studierter Politikwissenschaftler arbeitete er als Leitender Wissenschaftlicher Direktor an der Führungsakademie der Bundeswehr, von 2011 bis 2018 als German Deputy Dean am George C. Marshall European Center for Security Studies in Garmisch-Partenkirchen. Seit 2018 gehört er dem Internationalen Stab der NATO in Brüssel an. Bereits seit 2007 nimmt er am Institut für Politikwissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster eine Honorarprofessur wahr. Gareis ist Oberst der Reserve und hat Reservedienstleistungen als Militärattaché in China, Japan, Malaysia und Kanada sowie als Referatsleiter im Bundesministerium der Verteidigung absolviert. Der verheiratete Vater von zwei erwachsenen Kindern wohnt im Kreis Pinneberg in Schleswig-Holstein.

 

Bitte beachten: Der Zutritt zu der Veranstaltung erfolgt unter Einhaltung der 3G-Regel (geimpft, genesen oder innerhalb der letzten 24 Stunden getestet). Bitte halten Sie den Nachweis bereit. Corona-bedingt sind die Kapazitäten leider begrenzt. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich unter der Telefon-Nr.: 04171/65 30 31 oder per E-Mail: info@cdu-harburg-land.de anzumelden. Die Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich.

 

 

Armin Laschet kommt!

Auf seiner Deutschlandreise besucht Armin Laschet Orte und Menschen, die anpacken und unser Land gemeinsam besser machen. Unser Kanzlerkandidat stellt sich vor, kommt ins Gespräch und hört den Menschen zu. Und er macht deutlich, worauf es jetzt aus seiner Sicht ankommt: Auf Stabilität und Erneuerung.

 

16.09.2021, 12:00 Uhr

Parkplatz „Burg Seevetal“

Am Göhlenbach 11

21218 Seevetal/Hittfeld
Vorprogramm ab 11:30 Uhr

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Pressemitteilung Heiner Schönecke

„Ich habe fertig“

 

 „Ich habe fertig“ so läutete Giovanni Trapattoni 1998 überraschend sein Ende als Fußballtrainer beim FC Bayern München ein.

 

Im September / Oktober 2022 wird der 19. Niedersächsische Landtag gewählt. Die CDU-Niedersachsen hat ihren Mitgliedern in ihren Kreisverbänden die Möglichkeit eröffnet, ab November 2021 die Kandidaten hierfür zu wählen. Ich habe mich entschlossen, nicht mehr für diese Wahl zu kandidieren.  In der vergangenen Woche habe ich die Vorstände der CDU-Ortsverbände meines Wahlkreises von meinem Entschluss persönlich und schriftlich unterrichtet. In einer Demokratie ist der letzte Arbeitstag schon vorgezeichnet. Am 08. November 2022 wählt der Niedersächsische Landtag, in seiner konstituierenden Sitzung, den Nachfolger von Stephan Weil. „Ich habe noch nicht ganz fertig“. Bis zu meinem letzten Arbeitstag werde ich, getreu meines Mottos, „ich will nicht im Landtag sitzen, sondern arbeiten“, für den Landkreis Harburg aktiv bleiben.

 

Mein Dank geht an alle, die mich auf diesem Weg positiv aber auch kritisch begleitet haben. Das gilt für meine Wählerinnen und Wähler und gleichermaßen auch für die Journalistinnen und Journalisten. 

 

Politischer Lebenslauf http://www.heiner-schoenecke.de/index.php/heiner-schoenecke/politik